Angebot

  • Das Theaterstück „Benjamin und Muhammed“ der Gruppe Die Blickwandler hat Burak Yilmaz gemeinsam mit vier Darstellern entwickelt, die nach einer gemeinsamen Gedenkstättenfahrt aktiv werden wollten gegen Antisemitismus und Rassismus. Mit dem Stück tourt die Gruppe seit 2018 bundesweit durch Schulen. Gefördert wird das Stück in NRW von der Antisemitismusbeauftragten NRW.

 

  • Yilmaz hält Workshops und Vorträge zu den Themen Antisemitismus, Erinnerungskultur, Rassismus und Unterdrückung im Namen der Ehre. Die Workshops und Vorträge beziehen sich auf Schulklassen ab der 8. Klasse und orientieren sich an der Lebenswelt der Schüler*innen. Ziele der Workshops sind Sensibilisierung, Vermittlung von Handlungskompetenzen sowie der Vermittlung von Denkanstößen und Selbstreflexion.

 

  • Yilmaz fungiert ebenfalls als Berater für Vereine, Organisationen und Politik. In bildungs- und integrationspolitischen Fragen stellt Yilmaz zielgruppenspezifische, projektorientierte oder konzeptuelle Ideen dar.  Er ist Teil des Beratungskreises des Bundesbeauftragten gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein.

 

  • Eine vielfältige Gesellschaft braucht neue Methoden und Konzepte in der Vermittlung von Bildung und Wissen. Yilmaz erstellt Unterrichtsmaterialien und demokratiepädagogische Methoden, die sowohl in der Schule, als auch in außerschulischen Kontexten durchgeführt werden können.